hina | Mein gelber Kanarienvogel
167
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-167,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
Der Kanarienvogel ist ein begnadeter Sänger. Durch seine Gefangenschaft sein Leben lang an einen Ort gebunden, bleibt ihm von seinen wildlebenden Vorfahren einzig der Gesang von Freiheit. Er kennt sie nicht, er muss sich den Begriff der Freiheit erträumen. Um so schöner singt er davon. Er integriert den Gesang seiner Umgebung, mit der Ursprünglichkeit seiner Vorfahren.

Mein gelber Kanarienvogel hört die Züge vorbeifahren. Er hört ihr quietschen und Pfeifen. Er, der domestizierte, an den Ort gebundene Sänger, beginnt ein Zwiegespräch mit den in die Ferne fahrenden Zügen über Heimat, Fernweh, Sehnsüchte und Glück. Sein melancholischer Gesang träumt sich davon.

In einer Performance pumpe ich ein gelb leuchtendes Objekt auf. In meinem Anzug verwachse ich symbiotisch mit dem Wesen und lasse durch streckenweises Ablassen der eingepumpten Luft einen quietschenden und schillernden Klangteppich entstehen. Sein Lockruf prallt jedoch stumpf an den vorüberfahrenden Zügen ab. Die Kommunikation mit den Reisenden ist zum scheitern verurteilt.

Kanarienvogel

Soundperformance von Hina Strüver Dauer: 60 min [balk] Bern

Date
Category
Kunst, Soundperformance
Tags
Bern, Kanarienvogel, Soundperformance